Kooperationsvereinbarung Verbesserung Ökologie und Erreichbarkeit Emsästuars

Gesellschaftliche Organisationen, Wirtschaft und Behörden im Emsdelta haben sich zusammengeschlossen, um im Ems-Dollart-Gebiet zwei Ziele zu verwirklichen die auf ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum und die Verbesserung der Qualität von Ökologie und Umwelt ausgerichtet sind. Die gemeinsame Herausforderung ist die Realisierung eines natürlichen, erreichbaren und sicheren Ästuars.

Zum einen ist das Ems-Dollart-Ästuar eines der letzten offenen Ästuare, das als Teil des Wattengebiets einzigartige ökologische Werte aufweist. Zum anderen ist das Emsdelta eine wirtschaftliche Kernzone mit einem Energy Port und einem Chemie-Cluster von nationaler Bedeutung. Eine gute und sichere Erreichbarkeit der Seehäfen ist in diesem Zusammenhang essenziell.

Die Verbindung dieser beiden Ziele verlangt intelligente Lösungen und eine hervorragende Zusammenarbeit. Durch die gemeinsame Suche nach Lösungen entsteht Kreativität, und die Beteiligten schaffen mehr Möglichkeiten. Damit wird ein gesellschaftliches Bedürfnis bedient. Innovationen und neue Allianzen stellen sich der großen Herausforderung einer integrierten wirtschaftlichen und ökologischen Entwicklung.

Kooperationsvereinbarung Verbesserung Ökologie und Erreichbarkeit Emsästuars (PDF) 

Het Nederlandse bericht: Belangrijke stap richting vitale Eemsdelta

Share |